Bad Berka bietet auch kulturell so einiges. Zu den sehenswerten Bauwerken gehören das Rathaus am Markt, das Coudray-Haus am Ende des Kurparks, das Zeughaus mit der Stadtbibliothek, das Goethehaus, in welchem Goethe gern während seiner Aufenthalte in Bad Berka verweilte, die Thillm ein repräsentativer Monumentalbau, die evangelische Kirche St. Marien und natürlich der Paulinenturm auf dem Adelsberg. Das Coudray- Haus und das Zeughaus kann man nicht nur besichtigen, sondern auch für Veranstaltungen, wie ein Geburtstag, ein Seminar, eine Ausstellung oder ein Konzert anmieten. Des Weiteren ist die Dauerausstellung „Berkaer Badegeschichten“ im Coudray-Haus ansässig. Im Barockgebäude Edelhof kurten 1814 schon Goethe und seine Frau Christiane, seit 1861 hat das Forstamt dort seinen Sitz.

Des Weiteren ist der Kurpark mit dem Goethebrunnen ein absolutes Muss in Bad Berka. Einzuplanen ist auch der Besuch in der Trinkhalle sowie das Kosten des Heilwassers. Der Schlossberg mit dem Naturerlebnispfad ist vor allem für einen Familienausflug sehr zu empfehlen.